platzfüller

13. Juni 2017

Zimtschnecken mit Frosting

Heute gibt es für euch ein Rezept für eine süße Leckerei für zwischendurch oder zum Frühstück: Zimtschnecken. Selbstgemacht und mit diesem leckeren Frosting schmecken sie nochmal so gut, wie aus der Bäckerei!


Ihr braucht folgende Zutaten :


Für den Teig:

200ml Milch
50g Butter
500g Mehl
50g Zucker
1 Ei
1 Packung Hefe
1 Prise Salz

Für die Füllung (klassisch):

50g weiche Butter
100g brauner Zucker
3 TL Zimt

wahlweise zu ergänzen mit: Rosinen, Nüssen, Marzipan

Für das Frosting:

100g Frischkäse
30g Butter
100g Puderzucker
1 Vanilleschote
1 Spritzer Zitronensaft



Mehl, Zucker, Salz und Ei in eine Schüssel geben und in der Mitte ein Loch freimachen, in das die Hefe hineingebröselt wird. Milch mit der Butter erwärmen bis diese aufgelöst ist. Dieses Gemisch dann auf die Hefe gießen und zu einem glatten Teig kneten (oder die Küchenmaschine arbeiten lassen). Eventuell noch etwas Mehl dazu geben, wenn der Teig zu nass/klebrig ist. An einem warmen Ort zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig möglichst rechteckig ausrollen und mit der weichen Butter bestreichen. Zucker und Zimt (und eventuell weitere Zutaten) mischen und darüber verteilen.
Eine Rolle formen und diese dann in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden (s. Foto). Diese dann auf ein Backblech geben (ausreichend Platz lassen) und mit wenig flüssiger Butter einstreichen. Noch einmal weitere 30min gehen lassen.

Bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen lassen, bis sie oben braun werden.


Während die Rollen im Ofen sind, kann man die Glasur zubereiten. Dafür den Frischkäse mit der Butter, dem Puderzucker, der Vanille und dem Zitronensaft verrühren. Wenn die Zimtschnecken etwas abgekühlt sind, das Frosting darüber geben.


Mir schmecken sie warm am Besten, aber auch kalt sind sie immer noch ein Gedicht! Man kann sie auch einen Tag später noch einmal in der Mikrowelle oder dem Backofen aufwärmen;-)










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fragen? Her damit!